Aktuelles

22. Juni 2020
Marburg, December 10-12, 2020. Historical memory is playing a central role, especially in Eastern European, in shaping national identities and legitimizing claims to leadership. Remarkably, history is currently not simply politized but history is also being sacralized. Historical evidence, myths and stereotypes are declared “authentic” and therefore beyond doubt or criticism. Secular and sacral rituals, venerated objects and marked spaces are used to strengthen feelings of national identity and belonging. Religious authorities and churches are often involved in the sacralization of historical politics. Populist parties and regimes also make use of history in this manner.
17. Juni 2020
Russlanddeutsche ― Die Zeiten des Umbruchs ist eine virtuelle Ausstellung, die sich, ausgehend von der Diskrepanz zwischen der hohen Relevanz und dem geringen Wissen über die Russlanddeutschen seitens der Gesellschaft, aber auch seitens der Russlanddeutschen selbst, dem Thema russlanddeutscher Geschichte in der sowjetischen Zeit widmen und über verschiedene Zugänge vermitteln will. Konkret soll sich der Themenkomplex über die zeitliche sowie objektbezogene Ebenen erschließen.
18. Mai 2020
(Pressemitteilung des Siebenbürgischen Museums) Auch 2020 beteiligt sich das Siebenbürgische Museum am Internationalen Museumstag. Aufgrund der Corona-Pandemie können jedoch in diesem Jahr keine Führungen und Veranstaltungen im Museum stattfinden. Daher bieten wir Ihnen eine digitale Führung zu unserer aktuellen Sonderausstellung auf unserem Youtube-Kanal: https://youtu.be/5CLlzoX9bk0 Die aktuelle Sonderausstellung „Schön war die Zeit“ wird aus gegebenem Anlass bis 14. Juni 2020 verlängert!
18. Mai 2020
Die Bundesregierung fördert auf der Grundlage des § 96 Bundesvertriebenengesetz Institutionen und Projekte zur deutschen Kultur und Geschichte im östlichen Europa. Ziel ist es, das deutsche Kulturerbe in Regionen, wie zum Beispiel Böhmen und Mähren, Ostpreußen, Schlesien oder Siebenbürgen zu erhalten, zu vermitteln und zu erforschen. Dazu gehört die Unterstützung von Museen, Archiven, Bibliotheken, Forschungseinrichtungen sowie von Projekten der kulturellen Vermittlung. Um diesen wichtigen Auftrag zu erfüllen, schreibt die Staatsministerin für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters, zwei neue Forschungsprogramme für Universitäten und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen zu folgenden…
18. Mai 2020
Das Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte bietet erstmalig interaktive digitale Führungen an. Über den Youtube-Link https://www.youtube.com/watch?v=56NGMIc9kjU können sich Interessierte einen kompakten Einblick in das Museum verschaffen – als eine Art Aperitif für einen persönlichen Besuch. Edwin Bill, der Videograph des Museums, erklärt, dass das Besondere an dieser interaktiven Führung sei, dass der Zuschauer sich am Ende eines jeden Clips selber entscheiden könne, in welche Richtung man sich weiter bewegen möchte. Somit könne man die Führung auch mehrmals wiederholen und dabei unterschiedliche digitale Wege einschlagen. Auch die Gesamtlänge der Führung ist beeinflussbar und reiche…